Explore...

Read and rate Travel Journal Entries for Stein am Rhein, Switzerland

Apr 8, 2017 - Switzerland - An Obsession with Time

Guten Tag! As a graduate student I spent a semester in a seminar entitled "Time". I am still confused. When you think of Switzerland you may think of - Chocolate - the world's number 1 chocolateur. Is it Sprungli or Tauscher? Cheese - hundreds of artisan varieties, none of them manufactured by Kraft. The Alps - Julie Andrews musically cavorting through fields of edelweiss. How many Swiss Army Knives do you own? You may not know - There are over 60,000 kilometers of hiking paths in Switzerland. A man's life expectancy here is 81.3 years, #1...

Jump to full entry

Aug 24, 2016 - Stein am Rhien, Switzerland

Today we drove back into Switzerland to visit the beautiful town of Stein am Rhein. Located on the Rhine River this town had it all, a leafy riverside promenade and beautiful fresco half-timbered houses. It was an ideal location to wander through on a hot sunny day.

Jump to full entry

May 26, 2011 - Along the Rhine

Day 27-28 May 24/25th Along The Rhine Wended our way out of Basel on a complicated but well signed route that then took us though the outskirts of closely intermingled housing, industry and farms. Every thing spoke so strongly of Switzerland, not a square inch of unproductive land, all well kept and ordered. No shabbiness or rundown buildings. Also, very pretty with the hills and the nearby Rhin. We underestimated our route and found that leaving Basel was slow and then the many kilometres of windy dirt track, mainly through forest, made...

Jump to full entry

Apr 20, 2010 - Fuji Nationalpark

Fuji Nationalpark Auch diesen Tag waren wir wieder mehrheitlich unterwegs, diesmal aber vorallem mit dem Shinkansen. Das ist schon eine voll geniale Erfindung. Der Zug ist so ruhig und so pünklich, man glaubt es kaum. Und das Platzangebot ist riesig. Wirklich eine sehr schöne Art zu reisen. Eigentlich machten wir heute nur einen Zwischenstop in Himeji bei der Burg des weissenen Reihers. Die Burg ist Weltkulturerbe, darum wird sie gerade auch nochmals rausgeputzt und so konnten wir nicht alles besichtigen. Eigentlich konnten wir nur aussen...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Apr 20, 2010 - Miyajima Insel

Miyajima Insel Für diesen Tag stand auf meinem Programm eine Punkt, den die anderen Teilnehmer nicht hatte. Ich habe mit Barbara abgemacht uns zu treffen. Leider bleiben uns nur die 20 min beim Umsteigen in Fukouka. Ich habe ihr gesagt, dass sie nach 30 Europäern suchen soll, die dumm in der Gegend rum stehen und auf einen Häuptling warten. Das hat sie gemacht und uns dann auch sehr schnell gefunden. Sie brachte mir auch ein paar Kleinigkeiten mit und wir hatten ein kurzes aber herzliches Gespräch. Mal schauen, vielleicht kommt sie nächsten...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Apr 20, 2010 - Nagasaki

Nagasaki Gestartet sind wir mit einem Frühstücksbuffet der besonderen Art. Eigentlich sollte es mehrheitlich europäisch sein. Naja das war dann doch nur der kleinere Teil ungewohnter Weise gab es schon zum Frühstück gebratene Nuden und natürlich Reis. Da Hunger aber bekanntlich der beste Koch ist, probierte ich einfach mal die asiatischen Frühstücksdinge aus und einige schmeckten auch ganz gut. Etwas war allerdings ungeniessbar, es sah so aus wie ein Stück Wassermelone, schmeckte aber undefinierbar nach Fisch oder sonst was auf die Art –...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Apr 15, 2010 - Kyoto

Anreise – Kyoto Abgefolgen bin ich um 23 Uhr pünktlich einem nicht vollen Flugzeug, zusammen mit mehr oder weniger nur Japaner, die Heim folgen. Unser Pilot teilte uns ziemlich schnell mit, dass wir in der ersten Zeit Turbulenzen haben werden. Und das sie schauen müssen, ob sie das Essen davor noch austeilen können. Wir kamen unser Essen dann auch relativ schnell nach dem Start (Znacht um Mitternacht, wer kommt denn auf so eine Idee??). Da ich aber sonst nicht wirklich viel zu tun hatte – ausser schlafen, ass ich halt. Zügig wurde abgeräumt...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Apr 15, 2010 - Bepu

Bepu – 15.4.2010 Am Morgen durften wir zuerst ein mal ausschlafen, bevor es dann mit der U-Bahn zum Bahnhof ging wo wir in den Shinkansen umgestiegen sind. Ich wusste nicht, dass es verschiede Typen gibt. Wir hatte unsere Plätze im schnellen, jedoch nicht im schnellsten. Dannoch war es schon sehr faszinierend wie präzise der in den Bahnhof einfuhr und genau vor der Öffnung des Absperrgeländers zum Halten kam. Drinen sieht er aus wie ein Flugzeug, auch die Bestuhlung ist ähnlich. Ein angenehmer Unterschied zu einem Flugzeug ist jedoch das...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Apr 10, 2010 - 7. Woche - Auckland

7. Woche – Auckland Am frühen Ostermontag Morgen ging’s los mit dem Zug nach Auckland. Es dauerte 12h bis ich mein Ziel erreicht habe. Die Fahrt durch die Nordinsel von Neuseeland war sehr abwechslungsreich und es gab eigentlich immer etwas zu sehen. Leider war diesmal die Aussichtsplattform nicht allzu gross, was es schwierig machte dort zu stehen oder zu fotografieren. Als ich in Auckland ankam goss es in Strömen und war auch schon dunkel. Ich hatte keine Ahnung wo meine Unterkunft ist und beschloss deshalb ein Taxi zu nehmen. Bald...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Apr 6, 2010 - 6. Woche - Wellington

6. Woche – Wellington Meine Reise nahm ihren Anfang um 6 Uhr morgens am 1. April – das ist kein Witz! Sie hätte noch früher begonnen hätte nicht mein Mitbewohner Mitleid mit mir gehabt (früh aufstehen und Busfahren) und mir angeboten mich zum Bahnhof zu bringen. Am Bahnhof erfolgte der obligate Check-in und die Gepäcksaufgabe, dann hiess es halt wieder warten bis der Zug endlich abfuhr. Zuerst war ich ein bisschen gernervt, da ich erstens rückwärts fahren musste und es noch dunkel war und ich nichts von der Landschaft sehen konnte. Beides...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Apr 3, 2010 - 6. Woche - letzte Tage in CHCH

6. Woche – letzte Schultage In die letzte Woche bin ich mit einer Party am Montag Abend gestartet. Micky, eine japanische Mitschülerin, hatte ebenfalls ihre letzte Woche an der Schule. Im Gegensatz zu mir war sie aber gut ein Jahr hier und hat in dieser Zeit natürlich auch viele Freunde gefunden. Total waren wir etwa 30 Leute, hauptsächlich Asiaten, und wir gingen in ein Chinesisches Restaurant. Wieder mit runden Tischen… Der Abend war sehr gemütlich – abgesehen von den etwa 1000 gemachten Fotos. Keine Ahnung warum die Asiaten immer so...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Mar 30, 2010 - 5. Woche

5. Woche Mitte dieser Woche machten wir mit der Klasse einen Ausflug ins Museum. Naja, natürlich hatten wir Arbeitsblätter zum ausfüllen. War aber dennoch eine gemütliche Angelegenheit. Das Museum ist schliesslich auch klein… Ich wusste gar nicht, dass erst Christchurch erst knapp 160 Jahre jung ist. Am Donnerstagabend ging einige von chinesisch essen. Wir sassen alle um einen runden Tisch, der in der Mitte eine Art Drehteller hat. Auf diesen wurde das Essen gestellt und jeder konnte von den verschiedenen Speisten probieren. Das war eine...

Jump to full entry

Trip Journal


Neuseeland-->Japan

Previous -- 0 1  2  -- Next


Advertisement
OperationEyesight.com