Christen's on Tour travel blog

1200 Jahre alter Tempel

Dressierte (Kokosnuss)-Affen


Heute war unsere letzte ganztägige Tour von Chumphon nach Surat Thani. Sie führte uns, nach einem Halt an einem der typischen Märkte in Südthailand, zuerst zur Tempelanlage Phra Borom in That Chaiya, gemäss unserem Tourguide Mr Boem die älteste (1200-jährig) und eine der wichtigsten in Thailand, und dann zu einer "Affenschule".

Dort zeigte uns der "Trainer" wie er die Affen (Makaken) anlernt, die Kokos-Nüsse von den Bäumen zu holen. Sie lernen dabei einerseits die reifen Früchte von den noch nicht reifen zu unterscheiden und dann wie sie sie vom Baum lösen. Da gibt es viele Arten die Kokosnüssen vom Stamm zu lösen (diese lernen sie alle im Training).

Nach dem Besuch der Affen-Schule ging's dann Richtung Surat Thani, wo wir in einem schönen Hotel unsere Unterkunft haben (Diamond's Plaza). Am Abend zeige uns dann Mr. Boem noch einen einheimischen Markt, wo wir ein buntes Treiben von Thais kennen lernten. Natürlich musste er uns noch die typischen örtlichen Spezialitäten zeigen, wozu getrocknete Heuschrecken, Engerlinge, usw. gehörten.

Am Schluss des Marktes nahmen wir dann noch eine weitere Spezialität zum Nachtessen mit (Muscheln, Ei, Mehl, Soyasprossen, usw.), die wir dann im Restaurant als Vorspeise zu uns nahmen. Dies war dann auch das Beste an unserem Nachtessen (viel zu scharfe Suppe, trockener Reis, usw.).

Morgen geht's dann nach Koh Samui mit der Fähre, wo wir dann zu unseren Erholungsferien starten. Bis dann.



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |