Südostasien 2012 travel blog

Vang Vieng

Vang Vieng

Zimmergenossen


Die letzten Tage in Vang Vieng waren eher entspannt. Vang Vieng ist ein sehr touristischer Ort der nur von Backpackern bevölkert wird und daher einerseits viel Spaß machen kann, andererseits aber auch zu viel Fremdscham führt.

Die Natur drumherum ist atemberaubend und die Tours die wir unternommen haben - zuletzt eine Kayaktour - ebenfalls. Man kann aber auch den ganzen Tag in den Bars abhängen von denen eine neben der anderen gelegen, mit gemütlichen Liegen ausgestattet, den ganzen Tag unterschiedliche amerikanische Serien ausstrahlen.

Gestern haben wir uns einen Bus über Vientianne nach Pakse gebucht. Die Fahrt hat insgesamt 17h gedauert. Den 2. Teil der Reise haben wir in einem Sleeping-Bus verbracht. Dort teilt man sich zu zweit eine kleine Nische mit Kissen. Dar ich mit dem relativ breiten Dänen in einer war, war es nicht grade gemütlich. Mitten in der Reise ist plötzlich die Klimaanlage ausgefallen, was zu saunaartigen Verhältnissen und klaustrophobischen Anfällen einiger Mitreisender geführt hat. Der Fahrer ist rangefahren und hat angefangen hinten am Motor irgendwas zu löten - ohne Handschuhe und Schutzbrille natürlich. Jedenfalls hat die Klimaanlage danach wieder funktioniert und ich hab die restliche Fahrt durchgeratzt.

Heute morgen um 7 sind wir in Pakse angekommen und haben uns auf die Suche nach einem Hostel begeben. Später sind wir zu dem Yuang Wasserfall gefahren und waren schwimmen.

Morgen früh werde ich alleine weiter zu den 4000 Islands im Mehkong Delta..Da soll es rosa Delphine geben - bin gespannt ob ich einen entdecke :)



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |