Mandy goes to Australia travel blog




Wir hatten heute Scheiß Wetter, es hat den ganzen Tag genieselt und so kam es das wir nur vereinzelt Wale geguckt haben. Aber wir haben welche gesehen, Humpfback Wales!!! Als wir dann zum finalen Strandspaziergang angesetzt haben stießen wir auf einen Seelöwen, mit einem faustgroßen Loch am Bauch. Ein paar Männer hatten schon den Tierarzt gerufen und so kam es das wir mit ein paar Leuten aus dem Dorf das Spektakel verfolgten. Als dann der Tierarzt sowie der Range kamen wurde beschlossen das Tier liegen zu lassen und der Natur seinen Lauf nehmen zu lassen. Als darüber noch diskutiert wurde stießen auf der anderen Seite der Lagune auf einmal riesige Rauchwolken und Nebelschwaden auf… Ein Auto was am Strand angezündet wurde, war die Vermutung, und so löste man sich auf denn der Ranger musste sich den Brand anschauen gehen. Soviel Aktion an einem Tag war ganz schön viel für uns und auch auf unserem Parkplatz für die Nacht hörte dies nicht auf. Denn der Waldweg den wir uns gesucht hatten war wieder einmal an Grusseligkeit kaum zu überragen. Denn alle 5 Minuten hörte man Helikopter/ Traktorgeräusche um das Auto herum, sah aber nichts.





Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |