Weltreise 2011 - Bali - Australien - Fischi - Indien travel blog

Gruppenfoto bei den Twelve Apostels


Der heutige Tag sah eine gemütliche Fahrt von Port Fairy nach Apollo Bay (ca 190 km) vor, bei welcher wir der Great Ocean Road entlang fahren würden und beim Highlight, den „Twelve Apostels“ sicher einen Halt machen werden.

Es kam aber ganz anders: einerseits uns nicht eine Autobahnfahrt sondern eine kurvenreiche Küstenfahrt und andererseits gab es viel mehr Höhepunkte als „nur“ die oben erwähnten 12 Apostels. Dies haben wir schon kurz, nachdem wir in die Great Ocean Road eingebogen sind, bemerkt, denn alle 2 – 3 km sahen wir einen Wegweiser, der auf einen „lookout“ aufmerksam machte. Bei jedem dieser Aussichtspunkte sind wir abgebogen und haben es nicht bereut. Ungtaublich, was diese Küste zu bieten hat!

Als wir dann nach über zwei Stunden Fahrt (inkl. einem Halt in Port Campbell) endlich bei den zwölf Aposteln angekommen waren, konnten wir dann feststellen, dass diese Felsgebilde etwas Einmaliges darstellen!

Nachher sind wir dann direkt zu unserem Hotel, welches weit über Apollo Bay hinaus liegt. Dort haben wir ein einmalig schönes Hotel (Besitzerin ist eine ausgewanderte Deutsche aus dem Schwarzwald) mit einem riesen Umschwung vorgefunden. Nach etwa 10 Min. kamen zwei weitere Gäste an – wie es sich herausstellte war das Pärchen aus Frauenfeld. Sie ist Lehrerin in Elsau und fährt jeden Tag in Wiesendangen vorbei – so klein kann die Welt sein.

Wir verbrachten einen gemütlichen Abend hier weit über dem Strand von Apollo Bay und vergassen fast, dass wir in Australien sind (auch die Temperaturen spielten mit, da das Cheminee angezündet werden musste …).



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |