Emilie & Ben in Africa travel blog

notre guide autoproclame - unser selbsternannter Führer

 

 

Kamillenfeld - champ de camomille

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorfreude auf die Gorillas - bientot en vrai

 

lokale Fußballmannschaft am Nachmittag - equipe de foot locale

der letrzte Abend vor den Gorillas - la derniere soiree avant les...


Nous sommes arrivés dimanche en fin de matinée au Parc National des Volcans. Puisqu’il était trop tard pour joindre une randonnée (elles démarrent toutes tôt le matin), on est allés se promener dans les environs de la guesthouse où on dormait. Là encore au bout de 2 minutes une escorte s’est formée autour de nous. Un jeune d’une quinzaine d’années s’est improvisé notre guide, et les enfants et adultes des campagnes alentours nous ont rejoints pour notre ballade au pied du volcan (éteint, pas de danger !). Ce petit tour dans les champs de pommes de terre et de camomille nous a fait prendre l’air, et on a fait des photos pour le plaisir de tous !

-----

Am Sonntagmorgen sind wir von Remera weiter in Richtung Westen gefahren, zum Nationalpark „Parc National des Volcans“. Leider sind wir zu spät angekommen, um eine Tour zu den Golden Monkeys oder in den Park zu machen, da alle Touren um 8 Uhr starten. Wir haben dann beschlossen, einfach so eine Tour durch die Gegend zu machen, immer am Fuße der Vulkane entlang. Nach 2 Minuten hatten wir dann auch schon die erste Gruppe Kinder um uns herum, die ganz erstaunt war, dass zwei Mzungus einfach so durch die Landschaft laufen und Fotos machen. Ein 15jähriger hat dann auch gleich mal sein Tagesprogramm geändert und uns als selbsternannter Führer durch die Wiesen und Felder begleitet, was die anderen Kinder und Erwachsene natürlich nicht davon abgehalten hat, uns auch zu folgen… nach 2 Stunden und vielen Fotos sind wir dann wieder in unserem Hotel angekommen.

Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |