Sandra Downunder travel blog

Mad Cow oder Red Bull?

Auch hier wird auf Pferden geritten!


Ich bin mittlerweile wieder in Albury (diesmal nicht mit dem Zug, sondern mit dem Bus, keine Katastrophen und billiger war's auch), sieht so aus, als ob ich diesmal wirklich ein bisschen arbeiten koennte.

Am Wochenende war ich beim Rodeo, das war ne ziemlich lustige Veranstaltung fuer die australische Landbevoelkerung. Und, nein, man reitet da nicht auf Kaenguruhs und Emus, sondern auf Bullen und Pferden wie sich das gehoert. Nachdem ich mir allerdings so ein paar Bullriding Wettbewerbe angeschaut hab bin ich der Meinung, dass man ganz schoen bescheuert sein muss, um sich auf ne halbe Tonne schlechtgelauntes Rindfleisch zu setzen, sich ein Schleudertrauma zu holen und nachdem man "abgestiegen" wurde auch noch auf die Hoerner nehmen zu lassen...

Zum Anschauen war's jedenfalls sehr beeindruckend.

Die Atmosphaere war ein bisschen Berg-maessig, ne Menge Buden, ein paar Fahrgeschaefte und ne Menge Bier. Und ne Menge Landeier, auf australisch "Hics" oder auch "Bogans", beides keine sehr schmeichelhaften Ausdruecke. Die fanden's sehr lustig, deutsche Touristen zu sehen, ich hab ungefaehr 5mal den Satz "Say something in german, say something in german" gehoert. Wenn ich ihnen den Gefallen getan hab sind sie fast zusammengebrochen vor lachen. Haha...

Ich hab schon auf der Grabung festgestellt, dass fremde Sprachen den Australier an sich unglaublich faszinieren, auf dem Dig hiess es nach ner Woche nur noch "Bitteschon" und "Dankeschon" und ich musste alles moegliche uebersetzen. Tut man ja gern.

Als ich bei Danielle war hab ich mal nebenbei bemerkt, dass ich gern mal wieder Kaenguruh essen wuerde. Prompt bin ich am Sonntag entfuehrt worden, mit der ganzen Family, inclusive dem Verlobten der Schwester. Kein Mensch hat mir gesagt, wohin es geht, bloss dass ich mich nett anziehen soll. Wir sind dann im Yarra Valley auf nem Weingut gelandet, der Wein war sehr lecker und meine Kaenguruhlende absolut vorzueglich.

Zuhause gab's dann noch ne kleine vorgezogene Geburtstagsfeier (Danielles Eltern haben wohl auch im Februar Geburtstag) mit Schokotorte und Staendchen. Ich hab sogar ein kleines Pluesch-Schnabeltier gekriegt.

So und jetzt geh ich wieder raus und geniesse die Tatsache, dass ich endlich mal wieder um 10 Uhr abends un Top und kurzen Hosen draussen sitzen kann :-)

Gruesse in die Kaelte...



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |