KARIN GOES FAR travel blog


Sommer in Sydney bei Wolken, Regen und 16 Grad. Stimmt hier etwas nicht? Aus irgend einem Grund hab ich erbarmungslosen Sonnenschein und 40 Grad erwartet. Da hab ich wohl etwas falsch verstanden oder auch bloss einen schlechten Tag erwischt. Zusaetzlich wurde ich beim Versuch vom Flughafen nach Manly zu kommen einige Male schlecht beraten und hab fuer den Weg den ich im Taxi locker in 30 Minuten haette hinter mich bringen koennen, 3 1/2 Stunden gebraucht, was rund 4 Kilometer weit meine 30Kilo Gepaeck schleppen beinhaltete. Zum Glueck warens keine 40 Grad am Schatten, hab ich mir bloss gedacht, als ich erschoepft als waere ich 4 Tage durch die Sahara gewandert in der Wohnung von Stefan angekommen bin.

Yep, hier bin ich nun also. Ich lebe hier voruebergehend in der Wohnung von Stefan einem schwedischen Freund den ich mal auf Malta kennengelernt habe. Heute am Tag 3 von Karins Australienabenteuer hats das Termometer immerhin auf 25 Grad geschafft und die Sonne liess sich zum ersten Mal blicken.

Voraussichtlich werde ich hier Weihnachten und Neujahr verbringen was inzwischen schon bedrohlich naeher rueckt, bevor ich Plaene fuer eine allfaellige Weiterreise mache. Vorerst wird mal ausgeruht, der Rucksack vollstaendig ausgepackt und der Sommer hier in Australien genossen. Ich liebaeugle momentan damit, mir eine Arbeit zu suchen, und etwas laenger als wirklich noetig hier zu bleiben. Hab mich heute bereits in einem kleinen Cafe beworben, aber die muessen noch diskutieren ob sie das Risiko eingehen wollen, mich als Schwarzarbeiterin (darf mit meinem Visa eigentlich kein Geld verdienen) einstellen wollen. Ich nehme momentan jeden Tag wie er kommt und bin sicher, dass ich irgend einmal wieder ne anstaendige Idee haben werde, wies weitergehen soll.

Ich weiss, ich wiederhole mich, aber das Reisen hat mich schon auch recht mitgenommen. Aus purer langweile hab ich wiedermal gezaehlt und bin auf 345 bisherige Reisetage gekommen an denen ich in 130 verschiedenen Betten, Haengematten, Zelten, Bussen, Flugzeugen oder Zuegen uebernachtet habe. Fuer den schnellen Rechner macht das so ungefaehr 2.65 Naechte pro Ort in den letzten knapp 11 1/2 Monaten. Wow das erstaunt selbst mich! Und weil Karin ein kleiner Klugscheisser oder auch Streber genannt ist, sind das natuerlich bloss die 'Total'- Zahlen. Ich habe des weiteren Erhebungen darueber gemacht, in wie vielen Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmern usw. und wie viele Naechte ich an diesen Orten jeweils verbracht habe. Keine Angst, ich werde hier niemanden mit diesen Zahlen quaelen, aber falls es doch jemanden interessiert, gebe ich gerne persoehnlich Auskunft darueber :-)

Oh oh, jetzt dreht die Karin langsam aber sicher vollkommen durch, denkt ihr wohl, und wiss ihr was, da koenntet ihr fast recht haben!?!

Fotos und weitere Idiotien gibts bald hier auf www.mytripjournal.com/karingoesfar.



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |