KARIN GOES FAR travel blog

Guanajuato

Guanajuato

Karin mit Guanajuato

Jardin de la Union

Theatro Juarez

Die engen Gassen von Guanajuato

Jardin de la Union

Mumie im Mumienmuseum

"Bitte keine Steine auf die Strasse werfen" ?!?

Mein Haus


In meinem alt geliebten Guanajuato angekommen, hat sich das Auto wiedermal als Problemfall herausgestellt, weil die Hauptstadt der engsten Gassen der Welt mit dem riesen Mobil kaum befahrbar war. Aber auch dieses Problem haben wir nach einigen Fehlversuchen einen Parkplatz zu finden geschickt geloest.

In Guanajuato sollte fuer mich vorerst fuer ein paar Wochen Endstation sein. Ich werde die naechsten 4 Wochen hier verbringen und 3 davon die Schulbank druecken um mich aufs DELE Spanischdiplom vorzubereiten.

Waehrend den ersten 4 Tagen an denen Scott noch hier war haben wir die ueblichen Touristenattraktionen wie z.B. das Mumienmuseum abgeklappert und die herrliche Stimmung des aussergewoehnlichen Staettchens mit den 100 versteckten Plazas und tausenden von herrlichen Architekturwundern genossen.

Dann wurde es aber langsam ernst fuer mich. Bin in mein Haus gezogen, wo ich durch Zufall nun fuer eine Woche ganz alleine gewohnt habe. Ein ganzes Haus fuer mich alleine. 3 Schlafzimmer, 2 Aufenthaltsraeume mit Fernseher, eine richtige Kueche, zwei Badezimmer und eine Dachterasse nuuuuuur fuer mich. Wow, soviel Platz hatte ich glaub in meinem ganzen Leben noch nie. Juhuu. Weniger erfreulich ist die Lage des Hauses weit oben an einem Huegel. Aber ich sehs positiv und hoffe, dass ich dadurch bis Ende des Monats etwas fitter werde und siehe da, schon nach einer Woche faellt der Aufstieg schon einiges leichter als in den ersten Tagen. Erfolg!!!

Bei der ganzen Vorfreude aufs selber kochen koennen hab ich beim Einkaufen etwas uebertrieben und zu Hause beim Kuehlschrank einraeumen gemerkt, dass ich mit diesen Nahrungsmitteln eine Grossfamilie fuer mindestens 2 Wochen versorgen koennte. Was darin resultierte, dass ich nun jeden Tag mindestens 2 Mal taeglich kochen muss, damit die Ware nicht schlecht wird und ichs wegschmeissen muss. Aber was solls, es macht Spass und satt, jeden Tag genau das kochen zu koennen auf was man gerade Lust hat.

Am Montag ging die Schule los und zur positiven Ueberraschung hab ich Einzelunterricht, da sich niemand sonst fuer diesen DELE Vorkurs angemeldet hat.

Jep so ists, mir gehts gut, ausser dass ich mir hier auf ueber 2000m den Arsch abfriere. 1. bin ich wie schon so oft zitiert einfach nicht fuers kalte Klima geschaffen und ausserdem macht der haeufige Klimawechsel meinem Koerper etwas zu schaffen. Ich erkaelte mich dauernd, wenn ich wieder in kaeltere Gefielde komme. Vielleicht sollte ich mir einfach mal etwas waermere Kleidung zutun.

Soweit so gut und weitere News aus Guanajuato gibts sobald ich meine Weiterreise in die USA, Fiji und Australien fertig organisiert habe. Bis dann dann.....



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |