KARIN GOES FAR travel blog

Castillo de San Felipe

Castillo de San Felipe 2

Die Tunnels im Castillo

Nochmals Castillo

Partybus

Immernoch Partybus

Im Hostel Holiday

Ziitturm am Eingang zur Altstadt

Altstadt von Cartagena by Night

Altstadt von Cartagena by Night


Frisch und ausgeruht bin ich zurueck in Cartagena im Hostel Holiday angekommen. Hab mir gleich noch das letzte freie Einzelzimmer geschnappt, und mich darueber gefreut wie ein Honigkuchenpferd.

Es schien als wuerde der diesmalige Versuch Cartagena etwas besser kennen zu lernen erfolgreicher ausfallen als waehrend den ersten 10 Tagen.

Die meisten der grossen Partycrew waren inzwischen abgereist, bloss ein kleiner Ueberbleibsel war noch da, ueber deren Gesellschaft ich froh war, mir aber auch die gewisse noetige Freiheit liessen, nicht jedem Gruppenzwang nachgeben zu muessen.

Der Sightseeing Drang hat mich auf das Castillo San Felipe, eine Burg bzw. Festung ueber Cartagena, zum Altstadtbummel bei Nacht sowie auf den Partybus gefuehrt.

Eigentlich als Chiva (alte, traditionelle columbianische Holzbusse) Stadtrundfahrt by night angepriesen, hat es sich aber schnell herausgestellt, dass diese pro Forma Sightseeing tour viel mehr ein betrinken und Spass haben Ding ist, weshalb von da an bloss noch vom Partybus die Rede war.

Meim grosses Ziel fuer diese Tage war eigentlich die Bootsueberfahrt rueber nach Panama zu organisieren. Einige private Segelbootbesitzer bieten die 5 taegige Ueberfahrt mit 2-3 Tagen Halt auf den San Blas Inseln an. Leider gibts da nichts offizielles, rund 10-15 Boote haben ihre Flyer in den Hostels angeschlagen, einige davon wohl inzwischen gesunken, oder wegen Drogenhandel hops gegangen, was die Wahl und Organisation des richtigen Schiffes nicht ganz einfach machte.

Das Reiseglueck hats diesmal aber gut mit mir gemeint. Am 3. Tag meines Aufenthaltes in Cartagena kam Ludwig, der Kapitaen eines der renomierteren Boote welches mit deutscher Crew unter deutscher Flagge segelt im Hotel Holiday vorbei, um Backpacker fuer ihre naechste Ueberfahrt nach Panama 3 Tage spaeter anzuheuern. Ich hab die Chance gepackt, ihm die Vorauszahlung in die Hand gedrueckt, und schwups, so schnell kanns gehen, war meine Weiterfahrt, ohne weiteren Aufwand organisiert. Juhuu, ein weiteres Mal meine Faulheit ueberlistet, einen Segeltoern organisiert, ohne das Hostel verlassen zu muessen.

Leider hat eine Abfahrt schon 3 Tage spaeter nicht so richtig ins Programm gepasst. Ich hatte eigentlich noch vor, mit einigen Leuten fuer 3 Tage nach Playa Blanca, sowas aehnliches wie der Tayrona Nationalpark, einfach nicht ganz so verlassen, zu fahren. Dies fiel somit natuerlich ins Wasser, aber irgend einmal musste ich ja weiter.

Zu wissen, dass ich in einigen Tagen aus Kolumbien abreisen wuerde, rief gemischte Gefuehle in mir hoch. Einerseits, wurde es hoechste Zeit, endlich weidermal meine Beine unter die Arme zu nehmen um mich mal einen weiteren Schritt vorwaerts zu bewegen, anderseits bedeutete fuer mich von Sued- nach Zentralamerika ueberzusetzen einen Neuanfang auf meiner Reise. Ich habe nun Zeit- sowie Kontinente-maessig einen 1/3 meiner Reise hinter mir. Ja tatsaechlich, schon ein halbes Jahr ist um. Ich wuerde den 1. der 3. inzwischen auf meinem Reiseplan stehenden Kontinenten hinter mir lassen und somit die naechste Etappe "Zentralamerika" in Angriff nehmen. Aus unerfindlichen Gruenden, hat mich diese Erkenntniss etwas sentimental gemacht und irgendwas in meinem Innern wollte sich gegen das Adieu sagen und die Weiterreise straeuben.

Die Vorfreude auf das Schiff, auf das Entdecken neuer Horizonte, neuer Mitreisenden und was auch immer mich sonst noch auf meiner Weiterreise erwarten wuerde, ueberdeckten die Melancholie der letzten uebrig bleibenden Tage im Hotel Holiday, in Cartagena, Kolumbien, wo ich so einige turbulente, lachende, herzliche aber auch nachdenkliche Tage und Naechte verbracht habe.

Voller Kraft und Tatendrang bin ich am Donnerstag dem 22. Juni, morgens um 7.30Uhr aus dem Hostel, was fuer fast 3 Wochen mein zu Hause war, aufgebrochen richtung Yachtclub von Cartagena.



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |